VCÖ-Barometer: Reisen im Verhältnis zur Klimakrise

Ohne Umsetzung von lenkenden Maßnahmen erwarten 79 Prozent der Expertinnen und Experten, dass der Flugverkehr in Europa bereits im Jahr 2025 wieder dasselbe Niveau erreicht, wie vor Ausbruch der Covid-19-Pandemie im Jahr 2019.

Öfter, für kürzere Zeit, weiter weg – so lässt sich die Entwicklung des Reiseverhaltens in den 20 Jahren seit der Jahrtausendwende zusammenfassen. Damit wurde das Reisen zu einem relevanten Klimafaktor. Die weltweiten verkehrsbedingten Treibhausgas-Emissionen aus dem Tourismus haben sich vom Jahr 2005 bis zum Jahr 2019 fast verdoppelt.

Die Covid-19-Pandemie hat zu einem in der jüngeren Geschichte einzigartigen Einbruch bei Reisen geführt. Wird die Covid-19-Pandemie nicht nur das aktuelle, sondern auch das zukünftige Reiseverhalten beeinflussen? Und wenn ja, wie und in welchem Umfang? Welche Chancen und Risiken entstehen dadurch aus klimapolitischer Perspektive?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich das VCÖ-Barometer #1 „Reisen im Verhältnis zur Klimakrise“. An der Online-Umfrage im Juni 2020 haben 125 Expertinnen und Experten für ganz unterschiedliche Fachgebiete mit Mobilitätsbezug aus 98 Organisationen aus den Bereichen Forschung, Wissenschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Zivilgesellschaft teilgenommen. Der Ergebnisbericht steht hier zum Download bereit:

 

Der VCÖ setzt sich als gemeinnützige Organisation für eine ökologisch verträgliche und sozial gerechte Mobilität mit Zukunft ein. Der intensive Einsatz des VCÖ ist nur Dank der Unterstützung durch Spenden von Privatpersonen möglich. Mit Ihrer Spende bringen Sie Bewegung in die Verkehrswelt!

Hinweis für Privatpersonen:
Der VCÖ übermittelt Ihre Spenden für Sie zu Beginn jedes Kalenderjahres an das Finanzamt. Dazu benötigen wir Ihren vollständigen Namen sowie Ihr Geburtsdatum. Jeweils zu Beginn des folgenden Kalenderjahres erhalten Sie von uns eine Übersicht über Ihre Spenden des Vorjahres. Mehr zu den Bestimmungen zur steuerlichen Absetzbarkeit von Spenden finden Sie hier.

Ich möchte meine Spenden an den VCÖ nicht steuerlich absetzen. Der VCÖ soll meine Spendendaten nicht an das Finanzamt übermitteln.

Hinweis für Unternehmen:
Sie erhalten zu Beginn des folgenden Kalenderjahres eine Bestätigung für die von Ihnen im Vorjahr an den VCÖ getätigten Spenden, die Sie steuerlich geltend machen können.

Zahlungsart*

Der VCÖ speichert und verarbeitet Ihre oben angegeben Daten, um den Zweck der Formularübermittlung zu erfüllen und Sie gegebenenfalls über die VCÖ-Tätigkeit im Allgemeinen zu informieren. Alle persönlichen Angaben werden nach der DSGVO und den österreichischen Anpassungsgesetzen vertraulich behandelt. Sie haben das Recht auf jederzeitigen Widerruf der Einwilligung zur Datenverarbeitung und -verwendung. Schicken Sie dazu einfach eine E-Mail an vcoe@vcoe.at. Die ausführliche Datenschutzerklärung des VCÖ finden Sie auf www.vcoe.at/datenschutz.