Ein Shuttleservice für die letzte Meile zum Arbeitsort

Grafik: Darstellung des Angebots des REWE Shuttle Busses

Das Rewe-Shuttleservice bringt Beschäftigte vom Bahnhof Mödling sowie von der U6 Station Siebenhirten zum Rewe-Zentralstandort Wiener Neudorf in Niederösterreich und wieder retour. Die Tickets sind über eine elektronische Plattform buchbar, der monatlicher Kostenbeitrag von zehn Euro wird direkt vom Gehalt abgezogen. Das garantiert einfache und unbürokratische Nutzung. Die Zentrale mit rund 3.000 Beschäftigten ist zurzeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer erreichbar. Mit diesem Angebot soll die Belegschaft beim Umstieg auf den Öffentlichen Verkehr unterstützt werden. Der reguläre Betrieb wurde im Mai 2021 aufgenommen.

Zurück zur Übersicht

Warum es mehr denn je ein starkes Eisenbahnnetz in Europa braucht

Die Hälfte des Schienengüterverkehrs in der EU sind grenzüberschreitende Transporte. Damit stehen viele Güterzüge in ganz Europa vor den Problemen des sehr uneinheitlichen Bahnsystems. Lange Stehzeiten an den Grenzen und aufwändige operative Maßnahmen sind die Folge.

Mehr dazu
Foto: Spencer Imbrock, unsplash

VCÖ-Fachveranstaltung: Aktive Mobilität als Zubringer zum Öffentlichen Verkehr

Eine gute Erreichbarkeit der Bahnhöfe und Bushaltestellen zu Fuß und mit dem Fahrrad erhöht die Anzahl der Fahrgäste des Öffentlichen Verkehrs. Das zeigen internationale und nationale Beispiele, die am 16. Mai 2024 bei der VCÖ-Fachkonferenz präsentiert wurden. In einem verkehrsberuhigten Umfeld steigt die Bereitschaft, längere Strecken zu Fuß zu gehen, der Einzugsbereich von Haltestellen des Öffentlichen Verkehrs verdreifacht sich dadurch.

Mehr dazu
Foto: Lkw-Kolonne