Online-Voting VCÖ-Mobilitätspreis – Kategorie "Energie- und Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft "

Welches der von der Fachjury beim VCÖ-Mobilitätspreis 2024 nominierten Projekte und Konzepte gefällt Ihnen am besten?

Die drei vom Publikum höchstgewerteten Projekte erhalten abgestuft Zusatzpunkte. Die Zusatzpunkte werden zur Bewertung durch die Fachjury addiert, die Summe ergibt das Gesamtergebnis. Das Online-Publikumsvoting wird am Sonntag, 21. Juli beendet. Das Endergebnis wird Ende September bekanntgegeben.

Unten sehen Sie die in dieser Kategorie von der Fachjury am besten bewerteten Einreichungen. Bitte wählen Sie jenes Projekt aus, dass Sie mit Ihrer Stimme unterstützen möchten!

Welches Projekt in der Kategorie "Energie- und Ressourcenschonung, Kreislaufwirtschaft" erhält Ihre Stimme?

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.

Mehr Informationen zu den nominierten Projekten

eTaxi Austria

eTaxi Austria ist ein revolutionäres Projekt, das den Ladevorgang bei elektrisch betriebenen Taxis beschleunigt und vereinfacht. Bei Taxi-Standplätzen werden Ladeplatten in den Boden eingelassen. Diese laden umgebaute Elektrotaxis, indem das Fahrzeug schlicht über der Platte abgestellt wird. So können Taxis wie gewohnt rasch vorrücken und während der Standzeit geladen werden. Lenker*innen müssen einerseits keine längeren Ladepausen während der Arbeitszeit einlegen und andererseits am Standplatz während des Vorrückens nicht ständig aus- und einsteigen, um ihr Fahrzeug mit Ladekabeln an einer Ladesäule an- und wieder abzustecken.

Eingereicht von: Wien Energie GmbH

Landstrom für Kabinenschiffe

Kabinenschiffe sind vergleichbar zu schwimmenden Hotels mit entsprechendem Energiebedarf auch in angelegtem zustand. Jährlich werden im Stadtzentrum von Linz ca. 1 Mio. Liter Diesel auf angelegten Kabinenschiffen verbrannt. Mit der Errichtung und dem Betrieb von Landstromanlagen werden ca. 4000to CO2 jährlich eingespart. Darüber hinaus werden Lärmemissionen für die Anwohner vor allen in den Nachtstunden minimiert, was in beiden Fällen zu einer deutlichen Verbesserung der Lebensqualität entlang der Donau in Linz und Engelhartszell beiträgt.

Eingereicht von: LINZ STROM GAS WÄRME GmbH

„Rastplatz der Zukunft“ Roggendorf

Der Rastplatz der Zukunft soll als Pilotprojekt am Standort Roggendorf, an der A1 West Autobahn (Richtungsfahrbahn Salzburg, km 76,8), eine neue Ära von Rastplätzen am ASFINAG Autobahnen- und Schnellstraßen-Netz in Österreich einleiten. Neben den Kernfunktionen der Sanitäreinheit und Verpflegung leisten attraktive überdachte Ladestationen für E-PKW einen wesentlichen Beitrag zur Mobilitätswende. Ein die Flugdachkonstruktion begleitendes Freiraumband bietet eine Vielzahl an Aufenthalts- und Aktivitätsräumen und verbindet das Infrastrukturgebäude mit der
umgebenden Landschaft.
Ziel ist es, den Ansprüchen neuer Mobilitätsbedürfnissen und klimaschonender Energiebereitstellung sowie dem ressourcenschonenden, resilienten Bauen mit einer qualitätsvollen Architektur gerecht zu werden.

Eingereicht von: ASFINAG

enox.powerhive

Der enox.powerhive ist ein Netzwerk aus Batterieschnelladestationen. Jede Station verfügt über zwei Ladepunkte (CCS Combo Type 2 Stecker). Bei Einfachbelegung beträgt die maximale Ladeleistung 300 kW bzw. bei Doppelbelegung 150 kW. Durch die in der Ladestation integrierte Batterie ist es möglich mit einer Anschlussleistung von mind. 22 kW die Elektroautos mit max. 300 kW zu laden. Durch diese Vorgehensweise werden Spannungsspitzen im Stromnetz verhindert. Die Batterieladestation ist in der Lage die gespeicherte Energie aus den Batteriezellen mit max. 87 kW in das Netz rückeinzuspeisen.
Die Salzburg AG nutzt diese Rückeinspeisefähigkeit in Kombination mit ihrem bereits vorhandenen virtuellen Kraftwerk (VPP) sowie einer neu entwickelten intelligenten Steuerung, um die Batterieladestation auf dem Regelenergiemarkt anzubieten.

Eingereicht von: Salzburg AG für Energie, Verkehr und Telekommunikation

IonCycle - Reparatur von Fahrzeug Akkus

IonCycle ist ein Unternehmen in Niederösterreich nähe Tulln und beschäftigt sich mit der Reparatur der Traktionsbatterie von Elektrofahrzeugen. Wir bieten verschiedene Reparaturmöglichkeiten für Akkus von E-Bikes, E-Motorrädern, E-Auto, wie auch von anderen Fahrzeugen an.
Neben der Reparatur von Traktionsbatterien haben wir seit 2022 ein weiteres Projekt mit einem Partnerunternehmen. Der "IonCycle Sunpower Storage" ist ein Stromspeicher, der aus alten Zellen von Traktionsbatterien besteht, die von uns aufbereitet werden.

Eingereicht von: IonCycle