Presseaussendung Archiv

Das Bild zeigt eine Autobahn

VCÖ (Wien, 27. Mai 2020) – Im April hat sich der Verkehr auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen an Werktagen halbiert im Vergleich zum April des Vorjahres, am Wochenende waren sogar um drei Viertel weniger Fahrzeuge unterwegs, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse der Asfinag-Zählstellen zeigt. Damit ist im April der Verkehr infolge der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie noch stärker zurückgegangen als im März. Mittlerweile gehören aber Staus wieder zum täglichen Straßenbild. Der VCÖ fordert verstärkte Maßnahmen, um den Kfz-Verkehr auf klimaverträgliche Verkehrsmittel zu verlagern.

Weiterlesen

VCÖ (Wien, 25. Mai 2020) – Die Spritpreise sind seit Jahresanfang um rund 25 Cent pro Liter gesunken. Das Preisniveau von Eurosuper war zuletzt im Jahr 2009 so niedrig wie heute, macht der VCÖ aufmerksam. Der Preis für Diesel ist heute im Vergleich zum Höchstpreis im September 2012 um 49 Cent niedriger. Der VCÖ spricht sich für eine rasche Abschaffung der Steuerbegünstigung von Diesel aus. Zudem ist CO2 höher zu bepreisen und gleichzeitig Arbeit niedriger zu besteuern.

Weiterlesen

Foto: Mattheus Schmid

VCÖ (Wien, 20. Mai 2020) – Im Vorjahr ging in Österreich die Zahl der Fahrraddiebstähle zum fünften Mal infolge zurück, informiert der VCÖ. Insgesamt wurden 20.805 Fahrräder gestohlen, das ist der niedrigste Wert der vergangenen 20 Jahre. 64 Prozent der Fahrraddiebstähle passierten in den Landeshauptstädten Der VCÖ betont, dass es vor allem vor Geschäften und auch bei Wohnhausanlagen und Bürogebäuden mehr Fahrradabstellplätze braucht.

Weiterlesen

Foto: Fotolia

VCÖ (Wien, 19. Mai 2020) – Ein Inlandflug verursacht laut Umweltbundesamt pro Personenkilometer 50 Mal so hohe klimaschädliche Emissionen wie eine Bahnfahrt. Beim Versuch, die Klimabilanz des Flugverkehrs zu verbessern, spielt die Reduktion von Kurzstreckenflügen eine zentrale Rolle, betont der VCÖ. Um die Klimakrise bewältigen zu können, braucht es eine stärkere Verlagerung von Kurzstreckenflügen auf die Bahn. Die Flugabgabe für Kurzstreckenflüge ist stark zu erhöhen.

Weiterlesen

VCÖ (Wien, 18. Mai 2020) – Heute ist nach der Corona-Pause Neustart an Österreichs Schulen. Den Schulweg, bewegungsaktiv zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen zu können, ist für die Gesundheit der Kinder sehr wichtig, betont der VCÖ. Laut Weltgesundheitsorganisation WHO sind 71 Prozent der Buben und 84 Prozent der Mädchen in Österreich körperlich zu wenig aktiv. Der VCÖ fordert verstärkte Maßnahmen für ein kindgerechtes Verkehrssystem, damit mehr Kinder ihre Alltagswege zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen können. Eine wirksame Maßnahme gegen ein Verkehrschaos vor Schulen sind Schulstraßen.

Weiterlesen

Foto: Fotolia

VCÖ (Wien, 15. Mai 2020) - Die Staatshilfen für die AUA ist an klare ökologische und soziale Kriterien zu knüpfen. Dazu zählt auch die Reduktion der Kurzstreckenflüge. Gleichzeitig braucht die AUA bessere Rahmenbedingungen. Die Billig-Airline Schwemme am Flughafen Wien hat die AUA bereits vor der COVID-19-Pandemie in wirtschaftliche Turbulenzen gebracht. Neben den Landegebühren ist auch die Flugabgabe für Kurzstreckenflüge deutlich zu erhöhen, betont der VCÖ.

Weiterlesen

Foto: Fotolia

VCÖ (Wien, am 14. Mai 2020) – Der Anteil der neuzugelassenen E-Pkw hat in Österreich in den ersten vier Monaten einen neuen Rekordwert erreicht: 4,5 Prozent der Neuzulassungen fahren ausschließlich mit Strom. Bei den Bundesländern hat Vorarlberg mit 6,2 Prozent die Nase vorne, wie eine VCÖ-Analyse auf Basis von Daten der Statistik Austria zeigt. Bei den Bezirken erreichen Wien-Währing und Wien-Josefstadt jeweils rund 14 Prozent, außerhalb Wiens ist der Stromer-Anteil bei den Neuwagen in den Bezirken Zell am See und Hermagor mit fast neun Prozent am höchsten. Der VCÖ weist darauf hin, dass ein Erreichen der Klimaziele nur mit einem rascheren Ausstieg aus Diesel und Benzin erreichbar sind. Eine Verschrottungsprämie für Verbrenner-Pkw wäre kontraproduktiv und würde die notwenige Energiewende behindern.

Weiterlesen

Foto: Michael Schwendinger

VCÖ (Wien, 13. Mai 2020) – Während im April in Wien weniger Personen mit dem Auto und den Öffis gefahren sind, ist die Zahl der Radfahrerinnen und Radfahrer gestiegen, wie eine aktuelle VCÖ-Analyse der Radverkehrszählstellen in Wien zeigt. Bei den 13 Zählstellen wurden in Summe um 20 Prozent mehr Radfahrende gezählt als im April des Vorjahres. Bei vier Zählstellen waren weniger Radfahrende unterwegs, bei neun gab es zum Teil deutliche Zuwächse. Die Coronakrise hat gezeigt, dass viele Radwege zu schmal sind. Der VCÖ fordert mehr Platz für den Radverkehr in Wien.

Weiterlesen

Foto: Mobilitätsagentur Wien

VCÖ (Wien, 7. Mai 2020) – Der VCÖ begrüßt die heutige Eröffnung des ersten Pop-Up-Radwegs in Wien. In der Praterstraße wird dem Radverkehr mehr Platz eingeräumt. Abstand halten ist eine sehr wichtige Maßnahme, um die COVID19-Pandemie eindämmen zu können.  Die Coronakrise hat sichtbar gemacht, dass viele Radwege und Gehsteige zu schmal sind. Dabei sind Gehen und Radfahren die gesündeste und klimafreundlichste Form der Mobilität. Der VCÖ spricht sich für weitere Maßnahmen aus, um der Bevölkerung mehr Platz zum Gehen und Radfahren zu geben.

Weiterlesen

Foto: Fotolia

VCÖ (Wien, 5. Mai 2020) – Der Flugverkehr hat im Vorjahr in Österreich mit rund drei Millionen Tonnen so viele Treibhausgase ausgestoßen wie noch nie zuvor, macht der VCÖ aufmerksam. Die Emissionen sind damit im Vergleich zum Jahr 2018 um rund 14 Prozent gestiegen. Durch die COVID-19 Pandemie ist der Flugverkehr um rund 90 Prozent gesunken. Der VCÖ fordert, dass Staatshilfen an die AUA an klare ökologische Kriterien geknüpft werden. So sollen der CO2-Ausstoß des Flugverkehrs und die Anzahl der Kurzstreckenflüge stark reduziert werden.

Weiterlesen